Saftige Apfel-Fädle

Artikel vom 10.06.2017

Zubereitungszeit: 10 Minuten


Bei meinem letzten Zoodles Gericht habe ich mal wieder festgestellt, wie wunderschön Zoodles einfach aussehen. Ich dachte, dass sie sich doch auch super als Dekoration eignen und nahm mir vor, das am nächsten Tag mal bei meinem Müsli auszuprobieren. Und voilà: die leckeren Apfel-Fädle sind geboren. Kombiniert mit sauren und süßen Obstsorten, dazu leckerer Joghurt, ist dieses Frühstückchen nicht nur ein Augenschmaus, sondern auch perfekt für die schlanke Linie. 


Zutaten für zwei Portionen:

 

 Soja-Joghurt (Menge nach Wunsch)

 1 grüner Apfel

• 2 handvoll Weintrauben, halbiert

 1 Banane für die Süße, alternativ: 2 EL Agaven-Dicksaft oder Reissirup

 Beeren nach Wunsch

• ggf. Nüsse, Samen, Kerne, etc. nach Belieben

 

Zubereitung:

 

Apfel-Fädle mit einem Spiralschneider herstellen.


Joghurt in zwei Schalen geben.


Banane in Stückchen schneiden und zugeben.

 

Fädle ggf. halbieren (damit sie leichter zu essen sind) und in die Schalen geben und mit Beeren und anderen Toppings nach Wunsch bestreuen.

 

Tipp: Früchte Fädle sind ein toller Augenschmaus und auch perfekt zur Dekoration von Buffets oder Tischen. Achtung: Äpfel werden braun und sind dann nicht mehr so hübsch. Um diesen Oxidationsprozess zu verhindern, lege die Apfel-Fädle 3-5 Minuten in Wasser ein, ca. 1 Tasse, in welches Du 1-2 EL Zitronen- oder Limettensaft gegeben hast. 

 

 

Die Farbe Grün ist so eine wunderbare Farbe. Sie steht für so viel Positives: Frühling, saftige Wiesen, Wälder, leckeres Gemüse... sogar im Straßenverkehr ist Grün positiv: das grüne Ampellicht gibt uns den Weg frei. So ist es keine Überraschung, dass der Farbe Grün auch heilende Wirkungen nachgesagt werden. Sie wirkt beruhigend, soll gleichgewichtsfördernd auf Herz und Nieren wirken, soll positive Einflüsse gegen vorzeitiges Altern, Magengeschwüre oder auch Allergien zeigen und ist für unsere Augen besonders schonend (z.B. grüne Schultafeln, Billardtische). Es kann also nicht schaden, ein bisschen mehr Grün ins Leben zu bringen. 

Johannisbeeren, ob rot oder schwarz, sind wahre Schätze in Bezug auf Ballaststoffe und Vitamine. Nutzt unbedingt die Saison und greift zu, denn die Johannisberr-Saison geht nur rund sechs Woche (Mitte Juni bis Anfang August). 


Kommentare


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Weiter stöbern...




Falafel mit gebratenem Chicchorée, Gemüse und Räuchertofu

Artikel vom 24.05.2017

Zubereitungszeit: 35 Minuten

 

Wenn verschiedene Geschmacksrichtungen aufeinander treffen, kann dies eine ganz wunderbare Kombination ergeben. So auch wie dieses Gericht, welches eine tolle Kombination aus süß, bitter und herzhaft ist. Zudem ein low-carb Gericht und ideal für ein Abendessen. 

...zum Rezept


Blogeintrag: Tierleid hautnah

Artikel vom 08.06.2017

Was, wenn Du auf einmal ganz nah dran bist? Ganz nah dran am Tierleid? Wie fühlt sich das an und was macht es mit Dir? Wie es bei mir, als ich einfach nur ein kurzes Päuschen auf der Autobahn einlegen wollte, habe ich Euch hier aufgeschrieben.

...zum Blogeintrag



Überbackener Zoodles-Auflauf mit Brokkoli & gebratenem Sauerkraut

Artikel vom 08.06.2017

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Die Kombination aus dem sauren Sauerkraut, dem leicht süßen Butternut-Kürbis, dem herzhaften Schmelz und einfachen Gewürzen hat es mir wirklich angetan. Und da der Auflauf in nur 25 Minuten zubereitet ist, wird es den mit Sicherheit nun öfter geben.    ...zum Rezept