Überbackener Zoodles-Auflauf mit Brokkoli und gebratenem Sauerkraut

Artikel vom: 08.06.2017

Zubereitungszeit: 25 Minuten • ohne Soja • ohne Nüsse • low carb geeignet • ohne Sauce

Zoodles, also Nudeln aus Zucchinis, bzw. im weiteren Sinne aus Gemüse, sind wortwörtlich in aller Munde. Der richtige Biss ist dabei sehr wichtig. Denn wer Nudeln mag, muss Zoodles noch lange nicht lieben. So war es zumindest bisher bei mir. Doch mein letztes Experiment hat nun auch mich von Zoodles überzeugen können. Die Kombination aus dem sauren Sauerkraut, dem leicht süßen Butternut-Kürbis, dem herzhaften Schmelz und einfachen Gewürzen hat es mir wirklich angetan. Und da der Auflauf in nur 25 Minuten zubereitet ist, wird es den mit Sicherheit nun öfter geben. 


Zutaten für 2-3 Portionen:

 

• 200g Butternut-Kürbis (alternativ Möhren)

• 1 mittlere bis große Zucchini

• 1 kleiner Brokkoli

• 200-250g Pizza-Schmelz (z.B. Simply V, Wilmersburger, etc.)

• 500g fertigen Sauerkraut (Abtropfgewicht ist geringer)

• Optional: 200-250g Nudeln (ich habe mit Pesto gefüllte Ravioli verwendet)

• Kokosöl zum Braten, Salz, Pfeffer, Gewürze nach Wahl (ich habe das Guacamole  
  Gewürz von JustSpices genommen)

 

Zubereitung:

 

Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

 

Kürbis schälen und in 4 länglicher Stücke schneiden, enden der Zucchini abschneiden, Zoodles mit einem Spiralschneider drehen.

 

In eine Auflaufform geben und mit etwas Olivenöl beträufeln, Salz und Pfeffer und weitere Gewürze nach Wunsch hinzugeben, durchrühren.

 

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, Brokkoli in der Zwischenzeit in kleine Röschen teilen.

 

Ggf. Nudeln nach Anleitung im kochenden Wasser zubereiten, in den letzten 3 Minuten Brokkoli Röschen hinzugeben und blanchieren.

 

(Nudeln und) Brokkoli abtropfen und zu den Zoodles geben.

 

Hälfte des Käses unter das Gemüse geben, Rest oben auf verteilen und für ca. 10-15 Minuten im Ofen backen.

 

Kokosöl in einer Pfanne erhitzen, Sauerkraut gut abtropfen/auswringen und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten braten.

 

Zoodles auf Tellern verteilen und mit Sauerkraut garnieren, pfeffern und genießen.

 

GUTEN APPETIT!

 

Tipp falls Ihr keinen Spiralschneider habt:

1) Kauft Euch einen Spiralschneider :)

2) Manche Supermärkte haben bereits Zoodles vorgefertigt im Kühlregal, wie zum Beispiel in meinem Fall den Kürbis. 


Kommentare


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Weiter Stöbern...


Sommerliche Johannisbeeren-Muffins

Artikel vom 11.06.2017

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Johannisbeeren haben nur kurz Saison. Also ging es ran an die Beeren: leckere, saftige Johannisbeeren Muffins mit Soja-Joghurt. Schnell zubereitet und für jedes Sommerfest ein tolles Mitbringsel. 

 

...zum Rezept


Falafel mit gebratenem Chicchorée, Gemüse und Räuchertofu

Artikel vom 24.05.2017

Zubereitungszeit: 35 Minuten

 

Wenn verschiedene Geschmacksrichtungen aufeinander treffen, kann dies eine ganz wunderbare Kombination ergeben. So auch wie dieses Gericht, welches eine tolle Kombination aus süß, bitter und herzhaft ist. Zudem ein low-carb Gericht und ideal für ein Abendessen. 

...zum Rezept


Kartoffel-Linsen-Eintopf

Artikel vom 14.08.2017

Zubereitungszeit: 90-120 Minuten

 

Ein Eintopf macht glücklich. Ein Eintopf schmeckt gut. Ein Eintopf weckt Erinnerungen. Herzhaft, lecker und perfekt für den "Wohlfühl-Moment". 

 

...zum Rezept


Spargel mit Avocado-Salat und Kichererbsenschnitzel

Artikel vom 25.04.2017

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Bei Spargel muss es nicht immer der "Klassiker" sein. Interessant wird Essen doch besonders dann, wenn untypische Kombinationen aufeinander treffen. Und wenn sie dann auch noch so toll harmonieren, wie Spargel und Paprika, umso besser! Sauce Hollandaise? Natürlich auch vegan und ganz einfach zubereitet!

...zum Rezept


Blogeintrag: Tierleid hautnah

Artikel vom 08.06.2017

Was, wenn Du auf einmal ganz nah dran bist? Ganz nah dran am Tierleid? Wie fühlt sich das an und was macht es mit Dir? Wie es bei mir, als ich einfach nur ein kurzes Päuschen auf der Autobahn einlegen wollte, habe ich Euch hier aufgeschrieben.

...zum Blogeintrag


Frische Vollkorn-Brötchen selbstgemacht

Artikel vom 15.05.2017

Zubereitungszeit: 90 Minuten

 

Keine Scheu mehr vor dem Backen! Im Handumdrehen und mit Leichtigkeit zauberst Du Dir nun Deine Brötchen!

 

...zum Rezept


Zitroniger Couscous-Rucola-Salat mit Räuchertofu

Artikel vom 10.05.2017

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Couscous, ursprünglich aus Nordafrika, lässt sich super schnell zubereiten und ist eine tolle Sättigungszutat für jeden Salat. Dieser sommerliche und geschmacklich intensiver Salat ist auch bei jeder Grillparty perfekt. 

...zum Rezept