Nudelauflauf mit viel Schmelz

Artikel vom 10.08.2017

Zubereitungszeit: 10 Minuten + ca. 50 Minuten Backzeit


Ein leckerer Auflauf hat uns doch wohl alle schon in früher Kindheit begeistern können und daran hat sich bei mir bis heute auch nix geändert. Und das Schöne an Aufläufen: sie sind auch noch super einfach zuzubereiten.. .. 

Zutaten für 2-4 Portionen

 

• 1 Packung passierte Tomaten

• 1 Dose gehackte Tomaten

• 300g Vollkornnudeln

• 400g Spinat oder Mangold (Spinat braucht nicht geschnitten werden)

• 4 Frülingszwiebeln

• 250g veganer Schmelz (z.B. Simply V)

• 400ml kräftige Gemüsebrühe

• Gewürze nach Wunsch (z.B. Salz, Pfeffer, Chiliflocken, Bruschetta Gewürz, frischer Baisilikum, etc.) 

 

Zubereitung

 

Wasserkocher füllen & zum Kochen bringen, Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.

 

Ungekochte Nudeln, Spinat (oder geschnittenen Mangold) und Frühlingszwiebeln in eine Auflaufform geben.

 

Heißes Wasser zu 400ml Gemüsebrühe verarbeiten.

 

Passierte Tomaten & Tomatenstücke in ein hohes Gefäß geben und 3/4 der Gemüsebrühe hinzugeben.

 

Soße würzen bis zum gewünschten Geschmack und in die Auflaufform geben.

Tipp: die Soße sollte kräftig schmecken, da sie auch die bis dahin ungewürzten weiteren Komponenten (Nudeln, Gemüse) mitwürzen müssen.

 

Ca. 180g des veganen Schmelzes hinzugeben und alles gut durchmischen.

 

Alles muss ordentlich mit Soße bedeckt sein, dafür ggf. Rest der Gemüsebrühe zugeben. 

Alles noch einmal abschmecken und für rund 40 Minuten in den Ofen geben.

 

Nach 40 Minuten alles einmal umrühren und den Rest des veganen Schmelzes über den Auflauf streuen (überbacken).

 

Für weitere ca. 10 Minuten backen.

 

Auf Teller verteilen, ggf. mit frischem Basilikum garnieren und genießen.

 

Guten Appetit!

Tipp: Dieser Auflauf eignet sich auch perfekt als Meal-Prep. Einfach am Vortag vorbereiten. Die Backzeit allerdings auf 35 Minuten verkürzen, sodass die Nudeln noch etwas "zu bissfest" sind. Am nächsten Tag mit Käse bestreuen und bei 180 Grad Umluft für ca. 15 Minuten backen. Super lecker, da die Nudeln dann richtig schön Soße aufgenommen haben. Perfekt auch zum Mitnehmen und Kalt genießen.

Ich liebe Gerichte, die schnell in der Vorbereitung sind und nur wenige Zutaten abverlangen. Dass der Auflauf danach einige Zeit im Ofen backen muss, ist sogar richtig praktisch. So kann das Essen ganz alleine vor sich hingaren, während ich noch einige Dinge erledigen kann, wie zum Beispiel schnell mit dem Hund Gassi gehen, Duschen oder Aufräumen. Zur Belohnung dann den leckeren Auflauf... Dieses Gericht habe ich übrigens für meinen letzten Geburtstag kreiert. Allerdings habe ich dafür noch einen Fleischersatz à la "Bacon" untergemischt. Das war auch sehr lecker und der Auflauf kam richtig gut an. 


Kommentare


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Weiter stöbern


Sommerliche Johannisbeeren-Muffins

Artikel vom 11.06.2017

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Johannisbeeren haben nur kurz Saison. Also ging es ran an die Beeren: leckere, saftige Johannisbeeren Muffins mit Soja-Joghurt. Schnell zubereitet und für jedes Sommerfest ein tolles Mitbringsel. 

...zum Rezept


Würziges Avocado-Basilikum-Pesto

Artikel vom 15.0672017

Zubereitungszeit: 10-15 Minuten

Avocados sind in aller Munde. Dabei sind sie unglaublich vielseitig und einfach nur lecker. In Kombination mit Basilikum lässt sich zum Beispiel ganz leicht dieses leckere Pesto für Pasta zaubern...      

 

...zum Rezept


Asiatische Pfanne mit selbstgemachter Erdnuss-Sauce

Artikel vom 22.06.2017

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Asiatische Gerichte gehen für mich immer. Egal ob kalt oder warm: bei Ingwer, Koriander und leckerem Gemüse kann ich einfach nicht widerstehen. Highlight dieses Gerichtes: Meine selbstgemachte Erdnuss-Soße.       ...zum Rezept


Blogeintrag: Gemüserausch und Beerenwunder

Artikel vom 03.06.2017

Sie wachsen und gedeihen... meine Möhrchen und Blättchen und Kräuterlis.... Wie ein Gemüse- und Kräutergarten und ein pflegeleichter Johannisbeerbusch so viel Freude bereiten können.

 

...zum Blogeintrag


Sommerliche Johannisbeeren-Muffins

Artikel vom 11.06.2017

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Johannisbeeren haben nur kurz Saison. Also ging es ran an die Beeren: leckere, saftige Johannisbeeren Muffins mit Soja-Joghurt. Schnell zubereitet und für jedes Sommerfest ein tolles Mitbringsel. 

 

...zum Rezept


Zoodles-Auflauf mit Brokkoli & gebratenem Sauerkraut

Artikel vom 08.06.2017

Der Moment, wenn Du herumexperimentierst & Dich das Ergebnis schlichtweg umhaut.. So war es bei mir & diesem Auflauf :) Super schnell zubereitet, ist dieses Gericht mein neuer Favorit. Und ohne Nudelzugabe ein wahrer Low-Carb-Hit!  

...zum Rezept


Blogeintrag: Tierleid hautnah

Artikel vom 08.06.2017

Was, wenn Du auf einmal ganz nah dran bist? Ganz nah dran am Tierleid? Wie fühlt sich das an und was macht es mit Dir? Wie es bei mir war, als ich einfach nur ein kurzes Päuschen auf der Autobahn einlegen wollte, habe ich Euch hier aufgeschrieben.

...zum Blogeintrag





Gebackene Kartoffel-Spaghetti mit selbstgemachter Guacamole

Artikel vom 26.06.2017

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Man erwartet was Nudeliges, es folgt etwas kross Kartoffeliges, wie Brat-kartoffeln oder Reibekuchen, aber ohne das ganze Fett, ein bisschen wie Pommes, aber eben auch nicht. Eine knusprige Idee mit optischem Highlight.       ...zum Rezept